Diese Seite wird nicht mehr gewartet und wird eingestellt. Alle Informationen hier.
logo space space space space space space

Neuer evangelischer Pfarrer in Gosau

Bericht von Mag. Rainer Posch
Fotos von Mag. Rainer Posch, Ing. Siegfried Gamsjäger und Josef Daxinger

Jetzt ist es auch offiziell: Mag. Dirk Fiedler wurde am Sonntag, 21. Oktober, im Beisein von Superintendent Gerold Lehner als neuer evangelischer Pfarrer von Gosau eingeführt. Mit dem 32-jährigen evangelischen Pfarrer bringen nun Ehefrau Christina -  auch sie ist evangelische Geistliche - und die 13 Monate alte Tochter Maja neues Leben in den Pfarrhof.
Für die mehrheitlich protestantische Bevölkerung von Gosau hat damit eine relativ lange „pfarrerlose“ Zeit ein Ende. Diese „Vakanz“ hatte vor einem Jahr mit dem Abgang von Pfarrer Carsten Marx eingesetzt, wurde aber mit Hilfe der Administration von Pfarrer Martin Sailer gut überstanden.
Superintendent Gerold Lehner verwies in seiner Ansprache an die besondere Situation im Ort. Denn die beiden letzten Pfarrrer, Gerhard Höberth, der durch seine Weihe zum katholischen Priester in die Schlagzeilen geraten ist, und Carsten Marx, waren relativ kurz in der Dachsteingemeinde. Dirk Fiedler hat dagegen fest vor, der evangelischen Kirchengemeinde von Gosau lange Zeit zur Verfügung zu stehen.
Seine letzte Pfarrtätigkeit übte Dirk Fiedler in Moers in der Rheinischen Tiefebene aus. Der Wechsel vom Niederrhein ins Salzkammergut sollte dem sympathischen und eloquenten jungen Pfarrer allerdings nicht allzu schwer fallen, denn die Gosauer haben ihn und seine Familie sichtlich schon ins Herz geschlossen.

Die neue Pfarrfamilie bei den "gosaunetterinnen"

www.evangelisch-in-gosau.at

Wir wollen unseren Besuchern den Text des Liedes, das die Kinder für den Herrn Pfarrer gesungen haben nicht vorenthalten:

"Kemmts na eina in die Gosa, kemmts na eina in insa Tal,
denn an Pfoarra tat ma brauch´n und Hirt´n allemal.
Trauts enk zuawa, trauts enk zuawa, derts ins was von Gott erzöh´n,
wernd vielleicht in etla Jahln, wieda vü zur Herde g´hörn.
Nur nit zögern, nur nit zag´n, nur frisch auf zur guatn Tat,
Lasst si alls vü leichta tragn, wann ma Gottes Beistand hat."

Interaktiv

Interessantes

Links

Sponsoren

© Verein "wir machen www.gosaunet.at" 2006 - Impressum