Diese Seite wird nicht mehr gewartet und wird eingestellt. Alle Informationen hier.
logo space space space space space space

Murenabgang nach Unwetter am 2. August 2009

verschüttete Gosausee Landesstraße
Aufräumungsarbeiten
Aufräumungsarbeiten

Wie von den Meteorologen angekündigt, zog am Sonntagabend wieder eine Unwetterfront über das Salzkammergut. In Gosau war das Hintertal besonders n betroffen. Sturm, Hagel und Gewitter mit heftigem Regen waren Ursache für den Murenabgang am "sandigen Graben" kurz vor dem Gosausee.
Geparkte Autos wurden von den Stein- und Sandmassen verschüttet.
Die ersten Räumungsarbeiten begannen noch in der Nacht. Tagsüber war die Straße für den Verkehr gesperrt. Die weiteren Räumungsarbeiten sind im Gange.

Der Wanderweg vom Gosausee zum Steiglpass wurde unterhalb des Donnerkogls durch Vermurungen ebenfalls in Mittleidenschaft gezogen.

Die angekündigten weiteren starken Regenfälle werden aus den Abbruchgebieten für Schotternachschub sorgen. Die Fachleute von der Wildbachverbauung und Straßenmeisterei sind vor Ort, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Fotos: Otto Hubner und Martin Ringer

Wetterkapriolen 18. Juli 2009

Abbruchgebiet unter der Gosaukammbahn
neuer, tiefer Graben unterhalb des Donnerkogls
Baggerarbeiten am 3. August
Hagelreste vom Unwetter am 2. August
Überblick über die Vermurung
Straße vor dem Gosausee erschwert passierbar
Einsatzfahrzeug der Strßenmeisterei
Wildbachverbauung "Sandiger Graben"
Materialablagerung im verbauten Graben

Interaktiv

Interessantes

Links

Sponsoren

© Verein "wir machen www.gosaunet.at" 2006 - Impressum