Diese Seite wird nicht mehr gewartet und wird eingestellt. Alle Informationen hier.
logo space space space space space space
anfeuern mit Trommeln anstatt Vuvuzuelas
die Gosauer U9 gegen ihre Mütter
die "Frauschaft" im Einsatz

Fußballfest in Gosau, 20. Juni 2010

Es herrschten Verhältnisse wie bei der FIFA Fußball WM in Südafrika, Temperatur unter 10 Grad, dazu noch Dauerregen. Trotz dieser widrigen Umstände wurde das erste große Abschlussfest der Gosauer Fußballjugend mit hochkarätigen Fußballspielen gefeiert.

Ein besonderer Höhepunkt war das Spiel der U9 (die jüngsten Fußballer und eine Fußballerin) gegen ihre Mütter. Gespielt wurde im U9 Reglement, 7 Spieler, 2 mal 15 Minuten.
Die Mütter mussten sich als erstes mit den Regeln vertraut machen. Beim Schiedsrichterruf „Corner“ liefen alle Mütter weg, doch der Schiedsrichter klärte sie auf, was nun zu tun ist.
Mehrfach kam es zu Handspielen der Mütter, ohne großen Effekt und zum Glück auch ohne rote Karte.
In den ersten Minuten hatten die Mütter wenige Chancen gegen die jungen Spieler. Eine Tormöglichkeit wurde von Bettina Benony sofort genutzt und führte zum Anschlusstreffer.
Zur Halbzeit stand es 4:1 für die U9.
Die Pause wurde genutzt, um strategische Maßnahmen zu besprechen.
In der 2. Spielhälfte hatte sich das Mütterteam bereits zu einer „Frauschaft“ zusammengefunden.
Der Platzsprecher und Jugendnachwuchsleiter Manfred Bauer brachte einen Bestechungsversuch an die Öffentlichkeit. Das Angebot von Silke, keine Schulaufgaben bis zum Schulschluss, wenn den Müttern noch Torerfolge geschenkt werden, wurde von der jungen Mannschaft ignoriert.
Die Mütterverteidigung hatte sich in der 2. Spielhälfte stark konsolidiert.
Es blieb beim mit 4:1 für die U9.
(Leider jetzt gibt’s weiterhin Hausaufgaben…)

Die U11 veranstaltete ein Elfmeterschiessen und die U16 trat gegen die Väter und Betreuer an. Dass die Äpfel nicht weit von den Bäumen fallen, bewiesen die Jungen und die Alten. Das Spiel endete mit 2:2!

Selbstverständlich wurde für das leibliche Wohl der Mitspielenden und für die zahlreichen Zuschauer gesorgt.

Einen Wunsch haben die Veranstalter für nächstes Jahr: Bitte Sommer anstatt Winter im Sommer!

7m Freistoss für die Mütter unter Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=sOgrh9_hfAs

Mütter aufgepasst!
die Verteidigung steht

Interaktiv

Interessantes

Links

Sponsoren

© Verein "wir machen www.gosaunet.at" 2006 - Impressum