Diese Seite wird nicht mehr gewartet und wird eingestellt. Alle Informationen hier.
logo space space space space space space
Explosiver Start in die Kälte
Der Gosauer Lokalmatador Thomas Rohringer
Die jugendlichen Sportler gaben Gas von Anfang an
Sponsor und Teilnehmer am Lauf: Autohändler Gerhard Zeilner aus Goisern

Gosausee-Staffelrundlauf, 14. Mai 2010

Kälte und Spass

Bei der 9. Auflage des Gosausee- Staffelrundlaufs im Salzkammergut- Postkartenmotiv am Vorderen Gosausee am 14. Mai 2010 machte der Wettergott eine Punktlandung: vor und nach dem Rennen regnete es ergiebig, der Lauf selber war aber trocken, wenngleich auch bei extrem niedrigen Temperaturen.

Noch kurz vor dem Lauf sah es bei strömenden Regen so aus, als ob die Veranstaltung dieses Jahr ein „Abbrenner“ für den organisierenden Gosauer Sportverein HOT! Koller Gosau werden würde. Die Salzkammergut- Läufer bewiesen aber, dass sie nicht aus Zucker sind, knapp 60 fanden sich schließlich doch an der Startlinie ein. Während die Temperaturen gerade richtig für Eisbären waren und der Schneewind über den See pfiff, ritterten sich die Läufer mutig auf der 4,5 Kilometer langen Rennstrecke.
Wieder einmal konnte der Gosausee- Lauf seinem Ruf gerecht werden: denn obwohl auch Spitzenathleten am Start waren, ist dieser Lauf ein richtiger Volkslauf. Die Hälfte der Starter war weiblich, viele Kinder und Jugendliche waren am Start und auch der Gosauer Langsamlauftreff war mit insgesamt 3 Teams am Start. Mit dabei der 75-jährige Chef der Truppe Leopold Gamsjäger, der seine 34:31 Laufzeit locker und lächelnd ins Ziel brachte
Die Tagesbestzeit lief schließlich bei den Damen Claudia Wimmer mit 17:24, bei den Herren Alexander Gaisberger mit 16:51. Abgerechnet wird bei diesem Lauf aber im Team, und da hatten bei den Damen die Ischlerinnen Martina Wohinz und Elisabeth Schmalnauer (39:07 Minuten) sowie bei den Herren die Gosauer „Hoferbuam“ Daniel und Thomas Rohringer (34:34 Minuten) die Nase vorn. Die Mixed-Wertung gewannen die Gosauer Gery Posch und Manuela Sommerer in 38:52 Minuten.
Bei der traditionell sehr lange dauernden Nachbesprechung beim Seewirt wurden dann Pläne für 2011 geschmiedet….der 10jährige Jubiläumslauf wird etwas Besonderes werden!


Fotos und Bericht: Karl Posch, Sport Consult KEG

Der Tagesschnellste Alexander Gaisberger aus Bad Ischl
Die 75 Jahre sieht man ihm nicht an: Leopold Gapp, Chef des Langsamlauftreffs in Gosau
Viele junge Läufer ließen sich vom kalten Wetter die Stimmung nicht verderben
Schön langsam wird’s auch am Gosausee grün

Interaktiv

Interessantes

Links

Sponsoren

© Verein "wir machen www.gosaunet.at" 2006 - Impressum