Diese Seite wird nicht mehr gewartet und wird eingestellt. Alle Informationen hier.
logo space space space space space space

Tourismus Vollversammlung Dachstein Salzkammergut, 14. Dez. 2011

Obmann Walter Neubacher mit Tourismusvorstand

Die diesjährige Vollversammlung der Interessentenbeitragszahler fand am 14. Dez. im Kulturzentrum in Gosau statt. Aus den Orten Bad Goisern, Hallstatt, Obertraun und Gosau kamen an die 100 Personen zusammen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch Obmann Heinz Neubacher hielt Herr Florian Bauhuber vom Institut Für eTourismus einen Vortrag darüber, wie Google das Reiseverhalten in Zukunft noch mehr dominieren und beeinflussen wird.  Wer mit Google sucht, werde in Zukunft mit Google buchen und beurteilen. Google wird die Destinationen nach eigenen Kriterien bzw. nach Bewertungen reihen. Die Aufgaben des Tourismusverbandes werden sich in Zukunft verändern. Nicht die Buchung sondern die Betreuung der Gäste vor Ort wird an Wichtigkeit gewinnen.Ein kostenloser Internetzugang für die Gäste, W-Lan, ist für alle Beherbergungsbetriebe unbedingt notwendig, rät der Experte. Um Gäste für die Zukunft zu gewinnen, sind positive Bewertungen des Betriebes auf den diversen Internetplattformen und bei Google ausgesprochen wichtig. Ab Februar 2012 sind Web Stammtische in der Region geplant, damit das Salzkammergut fit für Web2.0 wird.

Für eine angeregte Diskussion sorgte der Antrag der Tourismuskommission über eine Interessenten Beitragserhöhung.  Kritisiert wurde vor allem der hohe Gehaltsanteil in den Gesamtausgaben.
Doch gerade nach einer guten Sommersaison sollte das erwirtschaftete Plus an Übernachtungen nicht durch restriktive Sparmaßnahmen in allen Bereichen verspielt werden.
Der Antrag wurde mit großer Mehrheit  angenommen.
Frau Pamela Binder berichtete ausführlich über die geänderten Fördermöglichkeiten im touristischen Bereich. Der Förderschwerpunkt liegt in Zukunft bei Projekten und wird nicht mehr mit der Gießkanne über die Region verteilt. Antragsteller sind nicht mehr die Tourismusverbände  sondern die Projektbetreiber.
Mit neuen Projektenideen soll vor allem die Aufenthaltsdauer in der Dachstein Salzkammergut Region verlängert werden.

Der neue Obmannstellvertreter, Alfred Bruckschlögl von der DAG, informierte über die Investitionen im Bereich der Piste beim Panoramajet und die aktuelle Schnee- und Beschneiungssituation im Skigebiet. Baubericht aus der Skiregion
Bürgermeister Egon Höll aus Obertraun freut sich auf die Eröffnung des neuen Hoteldorfes im Frühling 2012 mit 460 Gästebetten. Es wird die Region und alle Betriebe beleben.
Auch für die Hotelruine am Krippenstein gibt es bereits Pläne für einen Neubeginn und finanzielle Zusagen vom Land Oberösterreich.   

Zahlen:
Dachstein Salzkammergut Sommerhalbjahr 2011
Nächtigungen, 346 857 plus 6,3%
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer 2,96 Tage

Gosau Sommerhalbjahr 2011

Nächtigungen: 94 696, plus 27%
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer 3.38 Tage

www.tourismuszukunft.de

Facebook Tourismuszukunft

Anwesende Beitragszahler im Kulturzentrum Gosau
Referent Florian Bauhuber, Tourismuszukunft Marktforschung GmbH aus Eichstätt
zwei junge Herren ergänzen das Tourismusdamenteam, in Gosau Manuel Demmel links

Interaktiv

Interessantes

Links

Sponsoren

© Verein "wir machen www.gosaunet.at" 2006 - Impressum