Diese Seite wird nicht mehr gewartet und wird eingestellt. Alle Informationen hier.
logo space space space space space space

Menschenrechte – Frauenrechte

Am 10. Dez. 1948 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen noch unter dem Schock von Krieg und Verbrechen die allgemeine Erklärung der Menschenrechte.
Die 30 Artikel umfassen ein breites Spektrum:
das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person, auf Gleichheit vor dem Gesetz, auf soziale Sicherheit und Meinungsfreiheit, auf Arbeit und gleichen Lohn.
Ob Kriege, Flucht, Armut, den Preis für Missstände und Machtstreben zahlen fast immer Frauen und Kinder. 
Millionenfach werden ihre Menschenrechte verletzt.
Frauen werden vergewaltigt und sexuell gefoltert, um sie physisch und psychisch zu zerstören.
Täglich werden ca. 6000 Mädchen im Alter zwischen 4-8 Jahren genital verstümmelt. Die Folgen sind verheerend.
Weltweit gibt es viele starke, politisch aktive Frauen. Sie schweigen nicht still, wie es häufig von ihnen erwartet wird, sondern setzen sich gegen Missstände zur Wehr.
Frauen suchen nach ihren "verschwundenen" Männern und Kindern.
Als Anwältinnen treten sie in politisch unbequemen Fällen für Angeklagte ein. Sie informieren als Journalistinnen über die Wirklichkeit ihrer Länder und engagieren sich in Basis-Initiativen.
Dagegen schlagen viele Regierung mit der ganzen Macht ihrer Apparate zu: Tausende Frauen werden Jahr für Jahr inhaftiert, sexuell missbraucht, gefoltert und getötet.

zurück zur Auswahl

Interaktiv

Interessantes

Links

© Verein "wir machen www.gosaunet.at" 2006 - Impressum